Spandauer Jusos gehen „In die neue Zeit.“

Mit Beginn des neuen Jahrzehnts haben die Jusos Spandau Ende Januar die Weichen für die kommenden zwei Jahre – einschließlich des „Super Wahljahres 2021“ – gestellt. Nachdem Roman Krüger den Vorstand vier Jahre lang geleitet hatte und nun nicht zur Wahl antrat, hat sich um Francesco-Marco Tommasino ein junges Team gebildet.  An dieser Stelle gehört der Dank für die vergangen zwei Jahre dem gesamten geschiedenen Vorstand. Das neue Team wird ergänzt durch Mahya Housseini und Nanook Sendrowski als Stellvertreter*innen, sowie Clemens Behlendorf als Schriftführer. 

Neben der Wahl des geschäftsführenden Vorstands wurde das neue Kreisarbeitsprogramm der Jusos Spandau beschlossen. Besonders wichtig sind den Jusos Spandau dabei das Tragen von politischer Verantwortung über die Juso-Ebene hinaus, die generationsübergreifende Zusammenarbeit mit allen Genossinnen und Genossen, aktives Handeln im sozialen Umwelt- und Klimaschutz („Grüner Daumen für Spandau“), die Gleichwertigkeit von Ausbildung und Studium sowie das aktive und öffentlichkeitswirksame Auftreten gegen Rechts. Weiterhin ist ein bezirksweites Pilotprojekt zur Demokratieförderung und eine Lernoffensive im Bildungsbereich zur Unterstützung von Kindern bei der Bewältigung der schulischen Anforderung geplant. 

Besondere Säulen der zukünftigen Arbeit der Jusos Spandau bildet die transparente Darstellung der politischen Arbeit im Social-Media Bereich, die durch entsprechendes Foto- und Video-Material ergänzt wird, und die verstärkte Zusammenarbeit mit außerparteilichen Bündnispartner*innen sowie Partnerschaften zu anderen Jusos-Verbänden. Hierfür haben die Spandauer Jusos auf ihrer Vollversammlung drei Beisitzer mit den oben genannten Schwerpunktsetzungen gewählt. Maximilian Diek, Vincent Rautmann und Andy Schröder komplettieren den erweiterten Juso-Vorstand. 

An dieser Stelle gilt ganz besonders der Dank Jürgen Jänen für die schnelle, gründliche und organisierte Wahlleitung sowie der Mandats- und Zählkommission, geleitet von Daniel Wrobel, Maximilian Hentschel, Konstantin Schulz und Vincent Küpper, für die zügige und genaue Wahlauszählung.

Der gesamte Vorstand und die Jusos Spandau freuen sich auf eine ereignisreiche und produktive Zeit und hoffen auf die Unterstützung aller Genossinnen und Genossen beim Kampf dem Sozialismus ein Stück näher zu kommen.

Auf gute Zusammenarbeit und Glück auf!

Eure Spandauer Jungsozialisten